your shopping cart is empty

ihr einkaufswagen ist leer
cracked anegg records
departure
mpay24
julie loveson septet - consider it solved
julie loveson septet
consider it solved
audio cd | 16,00 EUR

www.julieloveson.com

musicians | musiker: daniel nösig/tp; barbara paierl/sax; andreas mittermayer/tb; robert bachner/tb; julie loveson/p, keys; conrad schrenk/guit; herwig neugebauer/bass; dusan novakov/dr;

description | beschreibung:  julie loveson is a composer and jazzpiano player with roots in oslo, norway. she moved to austria as a child and got a profound classical musical education. In her teenage years she thought that playing by notes was quite uncreative and, inspired by the spirit of oscar peterson recordings, she switched to jazzpiano style. one year of studies in the us influenced her style to a large extent. in the compositions for the septet she is aiming to create compact soundblending, tight musical textures and a lot of harmonic progression. the abandoning of traditional elements is not a goal in this septet, rather the beauty of lasting jazztunes from the eighties are the starting point of influence. unexpected and fascinating moments evolve out of the impact from melodies, the sound of the horn section and uplifting grooves. additionally julie loveson is a big fan of electronic keyboards and she utilizes some potential of instruments like hard- and software synthesizers, synthesized electric rhodes sounds and combined sound effects.

julie loveson ist komponistin und jazzpianistin mit norwegischen wurzeln. sie kam als kind nach österreich wo sie eine umfassende musikalische klassische ausbildung absolvierte. als jugendliche schien ihr das spielen nach noten zu wenig kreativ und sie wechselte – inspiriert durch die plattenaufnahmen von oscar peterson – zu jazzpiano. ein jahr studien in den usa prägten ihren kompositorischen stil in hohem grade.
in den septett kompositionen geht sie ihrer musikalischen vorstellung eines kompakten klangbildes, dichter musikalischer strukturen und viel harmonischer progression nach. die eliminierung traditionsbehafteter elemente ist kein ziel, vielmehr ist der stilistische ausgangspunkt in den forwährenden, beständig guten jazztunes der achzigerjahre zu finden. unerwartete und faszinierende momente entfalten sich durch die kraft der melodien, den klang der bläser und die positiven grooves. julie lovesons affinität zu elektronischen keyboards lässt den einsatz von hard- und software synthesizern, gesampelten rhodesinstrumenten und soundeffekten zu einem wesentlichen bestandteil ihrer kompositionen werden.

tracks & titles samples time
01 legcramp prelisten 06:09
02 st. hans day prelisten 06:29
03 watermelon island prelisten 05:39
04 babes of cancun prelisten 06:28
05 seventh sign prelisten 05:39
06 i know prelisten 05:39
07 mr. slash prelisten 05:14
08 the promise prelisten 08:42
09 call it bad luck prelisten 04:17
10 you are prelisten 05:24